Bundesanstalt Technisches Hilfswerk / OV Haßmersheim / Kurt-Vogelsang-Str.1 / 74855 Haßmersheim / Tel. 06266-92803-0 / Fax 06266-92803-18 / E-Mail: ov-hassmersheim@thw.de
Technisches Hilfswerk OV Haßmersheim
Monatsbericht 3/2021
Erfreulicherweise sinken bundesweit die Infektionszahlen, so dass auch wir wieder in den Regelbetrieb übergehen konnten. Zu verdanken war dies neben einem Testkonzept beim Ausbildungsdienst auch zahlreiche Helferinnen und Helfer unseres Ortsverband in der Vergangenheit gegen das Corona-Virus geimpft werden konnten und somit sowohl im THW als auch in Alltag davon profitieren. Der Kran der Fachgruppe Wassergefahren war in der Vergangenheit wieder sehr gefragt. So konnten wir wieder den Bauhof der Gemeinde Haßmersheim beim Stellen der Maibäume vor dem Rathaus und den Ortsteilen Hochhausen und Neckarmühlbach unterstützen. Auch der Feuerwehr konnten wir mit unserem Kran unter die Arme greifen. Bei der Errichtung einer Atemschutzstrecke mussten mehrere große Teile und Geräte an den passenden Platz gehievt werden. Die Regionalstelle Mannheim versorgte uns wieder mit zahlreichem Material und Ausstattungsgegenstände. So wird beispielsweise eine Installationsboard für die Fachgruppe N (Notversorgung/Notinstandsetzung) vorgehalten auf welchem verschiedene elektrische Installationsvarianten ausprobiert und geschult werden können. Als erweiterten Schutz der Einsatzkräfte wurde jedem Ortsverband zusätzliche Pandemieausstattung zur normalen Hygieneausstattung geliefert. Sehr nützlich kann auch der neue 3000Liter fassende Faltbehälter für das Einsatzgerüstsystem (EGS) sein. Die Planen lassen sich in unser bestehendes Gerüstmaterial integrieren und können somit als Pufferbecken bei Pump- und Löscharbeiten oder als Auffangbehälter für konterminierte Flüssigkeiten genutzt werden. Der Faltbehälter kann auch als Gegengewicht für einen freitragenden Gerüststeg genutzt werden. Seit einiger Zeit haben wir auch wieder ein Arbeitsboot dauerhaft im Neckar liegen um bei Einsatzlagen schnell reagieren zu können. Zudem sind drei weitere Boote einsatzbereit auf Trailern verladen.
April/Mai/Juni
20210810
Kurt-Vogelsang-Str.1 / 74855 Haßmersheim / Tel. 06266-92803-0 / E-Mail: ov-hassmersheim@thw.de ©
Technisches Hilfswerk OV Haßmersheim
April/Mai/Juni
Erfreulicherweise sinken bundesweit die Infektionszahlen, so dass auch wir wieder in den Regelbetrieb übergehen konnten. Zu verdanken war dies neben einem Testkonzept beim Ausbildungsdienst auch zahlreiche Helferinnen und Helfer unseres Ortsverband in der Vergangenheit gegen das Corona- Virus geimpft werden konnten und somit sowohl im THW als auch in Alltag davon profitieren. Der Kran der Fachgruppe Wassergefahren war in der Vergangenheit wieder sehr gefragt. So konnten wir wieder den Bauhof der Gemeinde Haßmersheim beim Stellen der Maibäume vor dem Rathaus und den Ortsteilen Hochhausen und Neckarmühlbach unterstützen. Auch der Feuerwehr konnten wir mit unserem Kran unter die Arme greifen. Bei der Errichtung einer Atemschutzstrecke mussten mehrere große Teile und Geräte an den passenden Platz gehievt werden. Die Regionalstelle Mannheim versorgte uns wieder mit zahlreichem Material und Ausstattungsgegenstände. So wird beispielsweise eine Installationsboard für die Fachgruppe N (Notversorgung/Notinstandsetzung) vorgehalten auf welchem verschiedene elektrische Installationsvarianten ausprobiert und geschult werden können. Als erweiterten Schutz der Einsatzkräfte wurde jedem Ortsverband zusätzliche Pandemieausstattung zur normalen Hygieneausstattung geliefert. Sehr nützlich kann auch der neue 3000Liter fassende Faltbehälter für das Einsatzgerüstsystem (EGS) sein. Die Planen lassen sich in unser bestehendes Gerüstmaterial integrieren und können somit als Pufferbecken bei Pump- und Löscharbeiten oder als Auffangbehälter für konterminierte Flüssigkeiten genutzt werden. Der Faltbehälter kann auch als Gegengewicht für einen freitragenden Gerüststeg genutzt werden. Seit einiger Zeit haben wir auch wieder ein Arbeitsboot dauerhaft im Neckar liegen um bei Einsatzlagen schnell reagieren zu können. Zudem sind drei weitere Boote einsatzbereit auf Trailern verladen.
20210810
Monatsbericht 3/2021